Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Belehrungen, Beispiele

1. Begriff Fegfeuer
Altes Testament
Neues Testament
Apostolische Überlieferung
Beweis durch Kirche

2. Fegfeuer-Peinen
Geistespeinen
Fegfeuerpein
Weitere Fegfeuerleiden
Ansichten Fegfeuerleiden
Wenige Auserwählte
Reinheit - Himmel

3. Beweggründe Hilfe
Verdienst, Linderung
Hilferufe o. Unterlaß
Pflicht Hilfe
Helfen: Wille Gottes
Wert guter Werke
Ehre Gottes fördern

4. Helfen
Allgemeine Mittel
Gebetskraft
Ermahnung Gebet
Gebetseifer
Gebetseifer Heiliger
Schnelles Gebetserhören
Nutzen kurzer Gebete
Anruf d. Muttergottes
Macht d. Gottesmutter
Rosenkranzgebetskraft
Macht heiliger Engel
Macht der Heiligen
Kraft der Bußwerke
Gebet und Fasten
Geduldig leiden
Heilige Kommunion
Kraft hl. Meßopfers
Hilfreiches Meßopfer
Meßopfer, höchste Kraft
30 hl. Messen
Ursprung Allerseelentag
Weihwasser - Kraft

5. Dank Armer Seelen

6. Gebete, Ratschläge
Kraft - Vater unser
Das Ave Maria
Drei Ave Maria
Liebe entzünden
Weitere Rätschläge
Aufopferung hl. Messen
Aufopfg. hl. Kommunion
Lob Gottes - Sühne
Perlen d. Seelenrettung
Hl. Joseph

7. Tägliche Gebete

8. Meßmeinung
Zum Eingang
Kyrie eleison
Opferung, Präfation
Wandlung
Agnus Dei, Kommunion
Nach der Kommunion

9. Leiden Jesu
Aufopferung Sonntag
Aufopferung Montag
Aufopferung Dienstag
Aufopferung Mittwoch
Aufopferung Donnerstag
Aufopferung Freitag
Aufopferung Samstag

10. Kreuzwegandacht


Siehe auch:

Höraufnahme
Arme Seelen - Pf. H. Wagner

ABLASS - Ablässe

Katholischer Katechismus
12. Glaubensartikel
Himmel, Fegfeuer, Hölle

Nr. 296: Das Fegfeuer
Arme Seelen - Hilfeschreie  
Hl. Gertrud    
Schwätzen in der Kirche  



 



     


Kirchliche Genehmigung: Vorliegendes Buch: "Trost der Armen Seelen", herausgegeben von Joseph Ackermann, Pfarrer in Emmen, das nichts gegen die Glaubens- und Sittenlehre unserer heiligen Kirche enthält, verdient seines salbungsvollen Inhaltes wegen der Andacht des gläubigen Volkes allerdings empfohlen zu werden.
Chur, den 27. Juli 1846  (+ CASPAR VON CARL, Bischof von Chur)



Im Nachfolgenden Auszüge aus dem Buch "Trost der Armen Seelen" v. Pfarrer Joseph Ackermann: Von Klemens Kiser leicht sprachlich überarbeitet und neu herausgegeben (2. Neuauflage).
Laut Kiser: "Manche Formulierungen klingen etwas altertümlich, doch der Text sollte so wenig wie möglich geändert werden, um auch den Inhalt nicht abzuschwächen."



7. Tägliche Gebete


Nachfolgende Gebete und Meßgebete sind nicht in der Neuauflage von Kiser enthalten.
Diese sind direkt aus der alten 23. Auflage, Druck No. 2, Jahr 1865 entnommen:


Morgengebet (Vom gottseligen Nikolaus Wolf)

Jetzt stehe ich auf, und fange den Tag an im Namen der allerheiligsten Dreieinigkeit, Gottes des Vaters …, Gottes des Sohnes …, und des heiligen Geistes …, Amen; und im Namen meines gekreuzigten Herrn Jesu Christi, der mich erlöset hat mit seinem heiligsten kostbaren Blute: Derselbe wolle mich vor allem Übel behüten und bewahren, beschützen und beschirmen an Leib und Seele. Er wolle mir auch geben, was mich befördert und befähigt zu seiner Ehre und zum ewigen Leben.
O Herr Jesus Christus! Alle Bewegungen meines Leibes und alle Anmutungen meiner Seele sollen alle Dir zur Ehre und in der Liebe zu Dir mit Dir vereinigt sein. Alles, was ich heute tue, soll getan sein zu Deiner Ehre, o Gott! allein. - O Jesus und Maria! Euch schenke ich mein Herz, meinen Leib und meine Seele. Ich empfehle mich in alle heiligen und guten Werke, in alle heiligen Tugenden, alle heiligen Gebete, alle heiligen Messen, alle heiligen hochwürdigen Sakramente, die in der ganzen Christenheit verrichtet und aufgeopfert werden; und was ich leide und tue, soll alles Jesu aufgeopfert sein, zu Hilf und Trost der Armen Seelen. Vater unser... A., Gegrüßt seiest… A., Ich glaube… A.


Abendgebet
(Vom gottseligen Nikolaus Wolf)

Vater unser, der Du bist im Himmel, der Du für mich auf Erden für diesen Tag väterlich gesorgt hast!
Geheiliget und gepriesen sei Dein heiliger Name für die Guttaten dieses Tages!
Ist der heutige Tag mir und Anderen der letzte des Lebens, so ist dies meine letzte Bitte: Zukomme uns Dein Reich!
Willst Du, daß ich diese Nacht sterbe, so sei es Vater! Dein Wille geschehe, wie im Himmel, also auch auf Erden!
Nur um das bitte ich Dich: Gib uns heute unser tägliches Brot; nicht für den Leib, sondern für die Seele, nämlich die Gnade, die Sünden dieses Tages zu erkennen, zu bereuen und abzubüßen.


Hier die Gewissenserforschung


Nach der Gewissenserforschung

O mein Vater! Wie böse war ich diesen Tag, da Du doch so gut gegen mich warst. Erbarme Dich meiner und aller Sünder! Vergib uns unsre Schulden, wie auch ich allen meinen Schuldigern von Herzen vergebe, die mich diesen Tag beleidigt haben (N. N.). Es reuet mich, o höchstes Gut! daß ich Dir heute nicht gedient habe; aus Liebe zu Dir reuet es mich. Hinfürd koste es, was es wolle, will ich Dir von ganzem Herzen dienen. Führe uns nicht in Versuchung! Vater! Diese Nacht beschütze mich, damit ich mit heiligen Gedanken zu Dir aufwache!
Erlöse uns von allem Übel der Sünde, von allen sichtbaren und unsichtbaren Peinen, von allen quälenden Übeln der Seele und des Leibes, besonders aber von dem Tode in der Sünde. Amen.

Gegrüßt seiest du, Maria, voll der Gnaden! Deiner mütterlichen Gnade empfehle ich mich diese Nacht. Der Herr ist mit Dir, segne mich durch Ihn, da ich schlafe. Du bist gebenedeit unter den Frauen von allen Heiligen im Himmel, und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes, Jesus Christus; in dessen offenes, heiliges Herz empfehle ich meine arme Seele.
Heilige Maria, Mutter Gottes! Bitt' für mich armen Sünder, daß ich mit heiligen Gedanken einschlafe. Und wenn ich diese Nacht sterben sollte, so bitt für mich armen Sünder jetzt und in der Stunde meines Absterbens. Amen.

O heiliger Schutzengel! streite für mich! O heiliger Namenspatron, bitt für mich! O Herr! gib den Armen Seelen die ewige Ruhe! Ihnen schenke ich aus christlicher Liebe alle Verdienste dieses Tages. Amen.